Messgerät

Trotz aller elektronischen Hilfsmittel der Produktionsüberwachung sind geringfügige Abweichungen nicht zu vermeiden. Diese entstehen häufig durch äußere Temperaturschwankungen während der Extrusion.

Die erlaubten Toleranzen und Prüfverfahren sind in den GKV Prüf- und Bewertungsklauseln für Polyethylen-Folien festgelegt. Aufgestellt wurden diese von der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V.

© 2018 GKV

Hieraus einige Auszüge:

 

Stärke-Abweichungen

Die Stärkemessungen werden gleichmäßig über die ganze Breite des Produktionsschlauches durchgeführt. Auf 1 m Folienbreite werden mindestens 10 Messungen vorgenommen.

Die Dickenmessung wird mit einem kalibrierten Dickenmessgerät durchgeführt gemäß DIN 55543 (Verpackungsprüfung – Prüfverfahren für Verpackungsfolien –).

Die Dickenmessung wird generell quer zur Herstellung der Folie durchgeführt. Die Streubreite der Einzelabweichungen darf von der Nenndicke (Solldicke) betragen:

Breite Soll-Stärke Abweichung
bis 2500 mm > 25 μm ± 13 %
ab 2501 mm > 25 ≤ 50 μm ± 20 %
ab 6001 mm ≤ 50 μm ± 25 %
ab 6001 mm > 50 μm ± 20 %

 

Breiten-Abweichungen

Es gelten für Schlauch, Halbschlauch, Seitenfaltenschlauch mit ausgezogener Seitenfalte und unbesäumte Flachfolie folgende Breitentoleranzen:

Breite in mm Toleranz in mm
bis 800
± 8
ab 800 ± 10
ab 1.200
± 12
ab 2.000 ± 15
ab 3.000 ± 30
ab 4.000 ± 50
ab 5.000 ± 80

Für besäumte Flachfolie gilt 50 % der angegebenen Breitentoleranz.

Für den Seitenfaltenschlauch gelten zusätzlich zu den oben genannen Abweichungen nachfolgende Werte für die Seitenfaltentiefe und die Kantendeckung:

Liegebreite in mm Kantendeckung in mm
bis 1.200
± 8
ab 1.200 ± 10
ab 2.000
± 12
ab 3.000 ± 15
ab 5.000 ± 18
Seitenfaltebreite in mm Toleranz in mm
bis 500
± 6
ab 500 ± 8
ab 800
± 12
ab 1.200 ± 16
ab 2.000 ± 20

 

Längen-Abweichungen

Es gelten für Schlauch, Halbschlauch, Seitenfaltenschlauch mit ausgezogener Seitenfalte und unbesäumte Flachfolie folgende Längentoleranzen:

Rollenlänge in mm Toleranz in %
bis 100
± 3,0
ab 100 ± 2,5
ab 500
± 2,0
ab 1.000 ± 1,5
ab 2.000 ± 1,2
ab 5.000 ± 0,8

 

Konfektions-Abweichungen

Höchstzulässige Breiten-/Längenabweichungen (Toleranzen) von den Abmessungen, die sich durch den Konfektionsvorgang ergeben:
Beutel-/Sack -Länge +/- 3 %
Beutel-/Sack -Breite +/- 3 %

 

Weitere Informationen finden Sie unter DIN 16995 - Folien für Verpackungszwecke - Kunststoff-Folien - Eigenschaften und Prüfverfahren.

unsere Produkte 

Produktübersicht Beutel | Folie | Schlauch

Außerdem produzieren wir noch Flach-Doppel-Beutel, Kasten Einsätze doppelt ineinandergelegt, Kreuzbodenbeutel mit abgeschweißten und abgeschnittenen Ecken, Kreuzbodenbeutel doppelt ineinandergesteckt, Müllbeutel, Ventilsäcke, Trapezbeutel, Flachhauben, Seitenfaltenbeutel, Rundenbodenbeutel doppelt ineinander gesteckt, mit doppelter Bodenronde, oder mit Deckelscheibe versehen, Raffschlauch, Reiterband, Seitenfaltenschlauch und vieles mehr. Auch Beutel, Schlauch und Zuschnitte mit Abrißperforation auf Rolle gehören zu unserem Lieferprogramm. Als Zusätze können wir die Beutel mit Slip, Antistatikum, Antiblock, Antifog, elektrisch ableitfähig, schwer entflammbar, rutschhemmend oder UV-beständig ausrüsten. Mischfolien aus LDPE, MDPE und LLDPE werden genau nach Ihren Materialbedürnissen gefertigt. Auch kleinere Mengen sind möglich. Kaufen Sie direkt beim Hersteller!

Qualität aus Rheinberg. Seit über 70 Jahren. Als kostenkünstige Alternative zu unseren 1a Rohstoffen bieten wir auch unser Premium-Regenerat an. Dieses sortenreine Eigen-Regnerat wird bei uns aus Produktionsabfällen hergestellt.

 Kontakt 

 

Polymer-Synthese-Werk GmbH
47495 Rheinberg
Sie finden uns auch hier:

Handel nur mit Gewerbetreibenden

Logos Jubi_Eco_PRS